Heilyogalehrerin Ausbildung 
Heilyoga - eine integrale Heilarbeit - Yoga, Spiritualität, Therapie
Heilyogalehrer*in Ausbildung 
die integrale Heilarbeit 
nach Jeannette Krüssenberg

Werde HeilyogalehrerIn nach Jeannette Krüssenberg 
mit Zertifikat.

Beginn am 20.September 2024 
Jetzt noch Rabatt sichern von 480€ bei einer Anmeldung bis zum 31.03.2024

Einladung zum kostenlosen Zoom Call am 08.03.2024 um 20.00.

Heilyoga Ausbildung in 7,12 oder 20 Modulen

Heilyoga nach Jeannette Krüssenberg beinhaltet nicht nur die Praxis des Hatha Yogas, sondern versteht sich als eine integrale Heilarbeit und ist ein spirituelles Bewusstseinstraining. 

 

Die Ausbildung zur Heilyogalehrerin vereint Hatha Yoga mit seiner umfassenden Praxis und Philosophie, mit westlichen modernen Methoden zur Persönlichkeitsentwicklung, Spiritualität, Psychosomatik, energetische Heilmethoden, Ayurveda und die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse.

Seit 1986 unterrichte ich Yoga und seit 2010 bilde ich Yogalehrer*innen aus.

Aus meiner Erfahrung heraus weiß ich, dass wir Körper, Geist und Seele gleichermaßen ansprechen müssen, um wirkliche Veränderung und Heilung zu initiieren. 

Deshalb bieten wir dir eine einzigartige Kombination aus Methoden an, um effizient Menschen auf dem Yogaweg zu begleiten und Ganzheit und Selbstheilung zu initiieren. 

Profitiere von meinen langjährigen Erfahrungen und einem starken Team aus qualifizierten Yogalehrerinnen.

Stimmen meiner Teilnehmerinnen

Was ist Heilyoga in seiner Essenz

Was ist das Besondere an der Heilyoga Ausbildung?

In der Heilyoga Ausbildung nach Jeannette Krüssenberg erlangst du umfangreiche Kompetenzen, um professionell themenbezogen und ganzheitlich Heilyoga in Gruppen und in der Einzelarbeit zu unterrichten.

 

Das Verständnis, dass Yoga ein Weg der Selbsterforschung, der Achtsamkeit, der Fähigkeit zur Selbstregulation und letztlich ein spiritueller Weg zum Erwachen ist, wird dementsprechend im Unterricht vermittelt.

 

Die Teilnehmerinnen erfahren ein fortschreitendes Verständnis über sich selbst und die Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele.

Eine Reise durch die sieben Chakren und Entwicklungsstufen, verbunden mit Methoden der Persönlichkeitsentwicklung und der integralen Heilarbeit, lässt die Yogapraxis noch tiefer erfahren.

Dabei unterstützen wir unsere Schülerinnen intensiv in ihrer Weiterentwicklung und Potenzialentfaltung.

Das Zeil von Heilyoga nach Jeannette Krüssenberg

Das Ziel jeder Heilyogastunde ist es, Heilungsimpulse zu geben und mit einem Forschergeist die Sprache des Körpers verstehen zu lernen. 

Im Heilyoga wollen wir uns nicht nur auf die körperlichen Vorgänge konzentrieren, was fälschlicherweise häufig beim Yoga geschieht und eine Dissoziation mit sich bringt, sondern uns wieder erlauben, jedes Gefühl, egal ob angenehm oder unangenehm, zu fühlen und anzunehmen. Dadurch werden wir freier und finden wirklichen Frieden und Gelassenheit. 

Werden Gefühle und Bedürfnisse ständig verleugnet und verdrängt, führt dies zu psychosomatischen Erkrankungen.

Wenn wir nichts mehr von uns fernhalten oder wegatmen müssen, sind wir auch offen für alle Menschen und empfinden Mitgefühl. 

Dies ist eine der wichtigsten Grundlagen im Heilyoga nach Jeannette Krüssenberg und auch die Grundlage auf dem Weg zum Erwachen. 

Nur durch die bewusste Wahrnehmung und Hingabe des gegenwärtigen Augenblicks kann Heilung geschehen.

Wir begleiten und unterstützen Menschen mit Liebe, Sorgfalt, Ehrlichkeit und Mitgefühl durch tiefe Transformationsprozesse, um einen Zustand innerer Ganzheit zu erreichen. 


Unser Team ist geschult, Raum für jede/n zu halten, die/der zu uns kommt und sich entschließt, mit uns durch eine intensive Lehrzeit zu gehen, die mit Integrität achtsam begleitet wird.  

Es werden drei Möglichkeiten der Heilyogalehrerin Ausbildung angeboten.

  1. Bist du bereits Yogalehrerin?
    Dann kannst du ab Sept.2024 das Zertifikat „Heilyogalehrerin nach Jeannette Krüssenberg“, an den sieben Wochenenden „Reise durch die 7 Chakren“ erlangen.

  2. Verfügst du bereits über 2 Jahre Yogaerfahrung und möchtest Heilyogalehrerin werden?
    Ab Januar oder September kannst du in zwölf Modulen zur Heilyogalehrerin ausgebildet werden und wirksam Yogaklassen themenbezogen und prozessorientiert unterrichten.

  3. Du möchtest die Voraussetzungen für eine Zertifizierung durch die Krankenkassen erlangen?
    Bist du bereit, die Kompaktausbildung „Heilyogalehrerin und EssenzDialog®Coach“ zu absolvieren, um die Voraussetzungen für eine Zertifizierung durch die Krankenkassen zu erlangen?
    Würdest du gerne Heilyoga lehren und dabei heilend und beratend in Einzel- oder Gruppenarbeit wirken? 

Einladung zum kostenlosen Zoom Call am 08.03.2024 um 20.00

Stimmen der Teilnehmerinnen

Wer innehält, bekommt von innen Halt. Laotse

Was ist Heilyoga?

Heilyoga nach Jeannette Krüssenberg ist ein integrales, spirituelles Gesundheits – und Bewusstseinstraining.

Die Fähigkeit zur Selbstregulation, das Schärfen deiner Sinne, Achtsamkeit und Bewusstheit stehen neben der Asanapraxis, dem Pranayama und der Meditation im Vordergrund.

Einzigartig im Heilyoga ist es, dass die Übungen in einen tieferen psychosomatischen Kontext eingebunden sind.

Wir lernen, die Sprache unseres Körpers zu verstehen. 

Die Übungen schulen unsere Selbstwahrnehmung. Wir lernen, zu erkennen, ob wir uns noch regulieren können.

 

Gesundheit ist die Fähigkeit zur Selbstregulation von Körper und Geist.

Im Heilyoga unterscheiden wir zwischen Körperempfindungen und Gefühlen/Emotionen. 

In den meisten Yogarichtungen wird die Aufmerksamkeit ausschließlich auf die körperlichen Empfindungen gelenkt.

Dies hat zur Folge, dass wir lernen, uns zu dissoziieren und uns von unseren Emotionen abzutrennen. 

Statt bewertungsfrei Gefühle anzunehmen und sie da sein zu lassen, wird gelehrt, sie wegzuatmen oder durch andere Yogamethoden zu verändern.

Wenn wir uns nur auf das körperliche Spüren konzentrieren, dissoziieren wir uns von unseren Gefühlen und dies kann zu einer Krankheitsfalle führen. 

Yoga als ein Weg zur Heilung muss die Gefühle einbeziehen.

Das ursprüngliche Ziel von Yoga als einem spirituellen Weg ist Erleuchtung.

Was bewirkt Heilyoga noch?

Heilyoga nach J. K. ermöglicht uns, unser inneres Gleichgewicht zu finden und gelassener mit den Anforderungen des Alltags umzugehen.

Unser Körper wird beweglicher, der Atem freier und die Konzentrationsfähigkeit gesteigert.

Yoga ist ein umfassendes System zur persönlichen Entwicklung und kann auf vegetative Prozesse im Körper Einfluss nehmen und die Funktion der endokrinen Drüsen harmonisieren. 

Eine positive Selbstregulation wird auf körperlicher und psychischer Ebene unterstützt. 

 

Das Ergebnis des regelmäßigen Übens ist jedoch nicht nur ein größeres körperliches Wohlgefühl. 

Yoga hilft uns, innerlich und äußerlich beweglich zu bleiben und den neuen Aufgaben und Herausforderungen mit mehr Energie und Lebensfreude zu begegnen. Auch unser Selbstvertrauen nimmt zu, sodass wir deutlicher für das Einstehen können, was uns wirklich wichtig ist.

 

„Nicht der Arzt (Heiler) heilt die Krankheit, sondern der Körper heilt die Krankheit.“ Hippokrates

 

Im Heilyoga richtet sich die Übungseinheit nach wechselnden Themen aus, um die eigene Praxis zu vertiefen und neue Impulse zu setzen. Die Übungen sind entsprechend aufeinander aufgebaut, sodass der tiefere Sinn von Yoga im Körper erfahrbar wird.
Dies ermöglicht ein fortgeschrittenes Verständnis von Yoga und fördert somit ein stetiges inneres Wachsen und Kultivieren von Achtsamkeit, Bewusstheit und Ganzheit auf allen Ebenen.

 

Heilyoga nach Jeannette Krüssenberg ist ein integrales, spirituelles Gesundheits- und Bewusstseinstraining und vereint östliche Weisheit und Yogatradition mit den westlichen Methoden. 

Heilyoga nach Jeannette Krüssenberg ist ein ganzheitlicher und lebenspraktischer Weg. 

 

Welche Methoden beinhaltet ein Heilyoga-Kurs?

  • Hatha Yoga (Heilyoga, Yin Yoga, Marma Yoga, Somatic Yoga) 
  • Meditation
  • Pranayama (Atemübungen)
  • Visualisierungen
  • Affirmationen
  • Heilreisen
  • Tiefenentspannung
  • Energieübungen
  • Achtsamkeitsübungen
  • Energiearbeit
  • Atemtherapie
  • Impulse durch ausgewählte Texte
  • Yogaphilosophie
  • Transparente Kommunikation 

 

Jede körperliche Yogarichtung basiert auf dem Hatha Yoga. Daraus hat sich eine Vielzahl von Stilrichtungen entwickelt.

 

Ich begann meine Ausbildung zur Marma® Yogalehrerin (Yoga als psychosomatisches Gesundheitstraining) und Gesundheitspädagogin bei Prof. Dr. Lobo und Inge Völker im Alter von 23 Jahren. Bei Ihnen lernte ich insgesamt 16 Jahre.


Prof. Dr. Roque Lobo war in seiner Jugend noch Einzelschüler Iyengars in Indien. Als Student kam er nach Deutschland. Er entwickelte das Marma- Yoga® und die Studiengänge IPSG und KSI an der Stiftungsfachhochschule in München. 

Als ein kämpferischer Visionär war er in vielen Bereichen Vorreiter und hat meinen Yogastil maßgeblich geprägt. Dafür bin ich ihm und Inge Völker sehr dankbar!

 

Neben meinem Yogastudium erforsche ich seit meinem 19. Lebensjahr verschiedene Heilmethoden, Körperarbeit und moderne Methoden der Persönlichkeitsentwicklung. 

 

In Köln/Bonn leitete ich 30 Jahre das Chittama Heil-Yoga-Zentrum und gab täglich Yogakurse. 

Nachdem meine Schülerinnen mich baten sie auszubilden, entwickelte ich 2009 die HeilyogalehrerIn Ausbildung. In dieser ganzheitlichen und intensiven Ausbildung vereinen sich meine vielfältigen Erfahrungen und mein langjähriges Wissen.

Yoga ist für mich das Fahrzeug, um Selbstheilung, Bewusstseinserweiterung, Gesundheit und Entwicklung zu initiieren. Das letztendlich Ziel von Yoga ist Erwachen.

Nach dieser Heilyogalehrer*in Ausbildung bis du befähigt, kompetent und nachhaltig Heilyoga für Gruppen und als Einzelarbeit anzubieten. 

Details zu den Heilyoga Ausbildungen

Heilyogalehrerin als Fortbildung für Yogalehrerinnen
in 7 Modulen (254 UE)  

Allgemeine Ausbildungsinhalte:


Heilyoga Praxis

  • Meditation – Techniken & Wirkungsweisen
  • Pranayama – Techniken & Wirkungsweisen
  • Atemtherapie 
  • Mantras und Mudras 
  • Reflexe testen (Schutz-, Flucht-, Kampf-, Erstarrung)
  • die Bögen des Leibes lebendig spannen
  • Partnerübungen
  • Trance und Tiefenentspannung
  • Yoga Nidra
  • Unterschiedliche Stilrichtungen des Hatha Yogas (z.B.  Marma-Yoga, Somatik Yoga,
    Partner-Yoga, Acro-Yoga, Yoga Nidra und Yin Yoga)
  • Yoga für bestimmte Zielgruppen – z.B. Senioren, Frauen in den Wechseljahren, für den gesunden Rücken

     

Die Chakren

  • Heilreise durch die 7 Chakren
    • Die Entwicklungsreise durch die 7 Chakren
    • Asanapraxis, Meditationen, Pranayama und Heilreisen speziell für jedes Chakra
    • 7 Bewusstseinsstufen erleben
    • die Wirkung der 7 Farben 
    • den 7 Schatten begegnen
    • die 7 Qualitäten erfahren


      Methodik & Didaktik

    • Themen bezogenes, prozessorientiertes Heilyoga
    • Übungsstunden
    • Pädagogik, Psychologie
    • Klassenaufbau
    • Unterrichtskonzepte – Hilfsmittel
    • Durchführen von Unterrichtseinheiten mit ausführlichem Feedback

    • Feedback richtig geben und empfangen

    • Stimm- und Rhetoriktraining

    • Umgang mit Widerständen und starken Emotionen
    •  

      Integrale Heilarbeit

    • das Wesen von Trauma und wie zeigt es sich im Körper

    • Mystische Prinzipien von Heilung

    • Energiearbeit

    • Hands On
    • Psychosomatik
    • Aufstellungsarbeit
    •  
    • Schulung der Intuition und Kommunikation

    • Lesen im Bewusstseinsfeld

    • kreative Methoden – mediales Malen und Mediales Schreiben
    • transparente Kommunikation n. Thomas Hübl
    • Rapport –  Kunst des Lauschens
    • Pacing und Leading
    • Coachingtools
    • Seelenbilder gestalten und deuten

Präsenz WE Termine:

1. Modul: 20.-22.09.2024   1. Chakra- Stabilität, Wurzeln, Ahnen, den eigenen Platz finden

Online Termine: 13.10.2024


2. Modul: 01.-03.11.2024   2. Chakra – Gefühle, Lebenskraft, Sexualität, Lebendigkeit, Freude

Online Termine: 24.11.2024


3. Modul: 06.-08.12.2024  3. Chakra – Wille, Selbstermächtigung, Begeisterung, 

Online Termine: 05.01.2025


4. Modul: 17. – 19.01.2025  4.Chakra – Liebe, Mitgefühlspraxis, Herzenswünsche

Online Termine:  09.02.2025


5. Modul: 28.02. – 02.03.2025  5. Chakra – Kommunikation, Singen, Sprache, Kreativität, Hellhören

Online Termine:  16.03.2025


6. Modul: 04.- 06.04.2025  6.Chakra – Medialität, Vision, Manifestation, Konzentration

Online Termine: 27.04.2025


7. Modul: 30.05.- 01.06.2025  7.Chakra –  Erwachen, Verbindung zum höchsten Bewusstsein

Online Termine: 22.06.2025

 

Bitte beachte, dass uns Termin- und Ortsänderungen sowie ein Dozentenwechsel, aus wichtigen Gründen, vorbehalten sind. 

Ausbildungszeiten: Insgesamt 260 Stunden (347 Unterrichtseinheiten a.45min.)

Ausbildungswochenenden je 18 Stunden=  24 UE ( Unterricht vor Ort)


Zeiten:
Präsenz:
 Freitag von 17.30 – 21.00, Samstag von 8.30 – 18.00, Sonntag von 8.30 – 16.00


Online Unterricht über Zoom: 11 x je 4 Stunden (5,3 UE), 
Sonntags von 9.00 – 13.00
Die Online Stunden über Zoom werden aufgezeichnet.
Yogaunterricht am Wohnort oder online frei wählbar innerhalb der Ausbildungszeit (nicht im Preis inbegriffen)
Regelmässige eigene Yogapraxis, Hausaufgaben, Studium der Schriften 

Zeiten:
Präsenz:
 Freitag von 17.30 – 21.00, Samstag von 8.30 – 18.00, Sonntag von 8.30 – 16.00
Online Unterricht über Zoom: 11 x je 4 Stunden (5,3 UE), 
Sonntags von 9.00 – 13.00


Die Online Stunden über Zoom werden aufgezeichnet.


Yogaunterricht am Wohnort oder online frei wählbar innerhalb der Ausbildungszeit (nicht im Preis inbegriffen)
Regelmässige eigene Yogapraxis, Hausaufgaben, Studium der Schriften 

Kosten: 
Heilyoga Fortbildung für Yogalehrer*innen in 7 Modulen und 7 Onlineterminen (*219 UE)
Option 1:  3.220 € 
bei einer Anmeldung bis zum 31.03.2024 (Rabatt von 210 €)

Option 2:  bei einer Anmeldung ab dem   01.04.2024 3.430 € 

Option 3:  3.498 €  in 2 Raten a 1.749 € 

Eine abgeschlossene Ausbildung als Yogalehrerin ist Voraussetzung für die Erhaltung des Zertifikats   „Heilyoga*in n- J- K.“

Grundsätzlich brauchst du die Bereitschaft, dich tief auf ein Transformationsprozess einzulassen.

 

Abschluss und Prüfung:

Nach Abschluss der vollständigen Ausbildung und der teilnähme an allen 7 Modulen und bestandener Lehrprobe erhalten die Schüler/innen das Zertifikat „Heilyogalehrer/in nach Jeannette Krüssenberg“. 

Sollten während der Ausbildung Unterrichtseinheiten versäumt worden sein, können diese eventuell nach Absprache in der nächsten oder der parallel verlaufenden Ausbildung nachgeholt werden. 

Die Online Termine Sonntags werden aufgezeichnet.

Die Prüfung besteht aus einer Lehrprobe. 

Es besteht keine Verpflichtung, die Abschlussprüfung zu absolvieren. In diesem Fall wird kein Zertifikat erworben, sondern ein Nachweis über die besuchten Kurseinheiten ausgestellt.

Heilyogalehrerin
in 12 Modulen (347 UE)

Allgemeine Ausbildungsinhalte:

Heilyoga Praxis

  • Meditation – Techniken & Wirkungsweisen
  • Pranayama – Techniken & Wirkungsweisen
  • Atemtherapie 
  • Mantras und Mudras 
  • Reflexe testen (Schutz-, Flucht-, Kampf-, Erstarrung)
  • die Bögen des Leibes lebendig spannen
  • Partnerübungen
  • Trance und Tiefenentspannung
  • Yoga Nidra
  • Unterschiedliche Stilrichtungen des Hatha Yogas (z.B.  Marma-Yoga, Somatik Yoga,
    Partner-Yoga, Acro-Yoga, Yoga Nidra und Yin Yoga)
  • Yoga für bestimmte Zielgruppen – z.B. Senioren, Frauen in den Wechseljahren, für den gesunden Rücken

     

    Ayurveda, die Lehre vom gesunden Leben

  • Gunas
  • Doshas
  • die eigene Prakriti erkennen
  • Ernährung 
  • Grundlagen der Gesundheitsförderung und Prävention
  • Asanas um die Doshas auszugleichen

 

Die Chakren

  • Heilreise durch die 7 Chakren
    • Die Entwicklungsreise durch die 7 Chakren
    • Asanapraxis, Meditationen, Pranayama und Heilreisen speziell für jedes Chakra
    • 7 Bewusstseinsstufen erleben
    • die Wirkung der 7 Farben 
    • den 7 Schatten begegnen
    • die 7 Qualitäten erfahren


      Methodik & Didaktik

    • Themen bezogenes, prozessorientiertes Heilyoga
    • Übungsstunden
    • Pädagogik, Psychologie
    • Klassenaufbau
    • Unterrichtskonzepte – Hilfsmittel
    • Durchführen von Unterrichtseinheiten mit ausführlichem Feedback

    • Feedback richtig geben und empfangen

    • Stimm- und Rhetoriktraining

    • Umgang mit Widerständen und starken Emotionen

      Yogaphilosophie
    • Philosophie und Geschichte des Yogas
    • Yoga Sutren & der Achtfache Yoga-Pfad nach Patanjali

    • Einführung in die Bhagavad Gita

       

      Integrale Heilarbeit

    • das Wesen von Trauma und wie zeigt es sich im Körper

    • Mystische Prinzipien von Heilung

    • Energiearbeit

    • Psychosomatik
    • Thai Yoga Massage
    • Atembehandlung
    • Energiearbeit

       

      Schulung der Intuition und Kommunikation

    • Lesen im Bewusstseinsfeld

    • kreative Methoden – mediales Malen und Mediales Schreiben
    • transparente Kommunikation n. Thomas Hübl
    • Rapport –  Kunst des Lauschens

 

Präsenz WE Termine:

Als Quereinsteigerin ist ein Einstieg im Januar möglich und mit dem Modul „Ayurveda“ zu beginnen.

Bitte die genauen Termine erfragen.

1. Modul: 20.-22.09.2024   1. Chakra- Stabilität, Wurzeln, Ahnen, den eigenen Platz finden

Online Termine: 13.10.2024


2. Modul: 01.-03.11.2024   2. Chakra – Gefühle, Lebenskraft, Sexualität, Lebendigkeit, Freude

Online Termine: 24.11.2024


3. Modul: 06.-08.12.2024  3. Chakra – Wille, Selbstermächtigung, Begeisterung, 

Online Termine: 05.01.2025


4. Modul: 17. – 19.01.2025  4.Chakra – Liebe, Mitgefühlspraxis, Herzenswünsche

Online Termine:  09.02.2025


5. Modul: 28.02. – 02.03.2025  5. Chakra – Kommunikation, Singen, Sprache, Kreativität, Hellhören

Online Termine:  16.03.2025


6. Modul: 04.- 06.04.2025  6.Chakra – Medialität, Vision, Manifestation, Konzentration

Online Termine: 27.04.2025


7. Modul: 30.05.- 01.06.2025  7.Chakra –  Erwachen, Verbindung zum höchsten Bewusstsein

Online Termine: 22.06.2025


8. Modul: 11. – 13.07.2025  Ayurveda – Gunas, Doshas, Prakriti, Ermährung, Marmas

Online Termine: 17.08.2025


9. Modul: 12. – 14.09.2025  Der große Atem, Mantra OM, Pranayama, Wim Hof, Atemtherapie

Online Termine: 05.10.2025


10. Modul: 31. 10. – 02.11.2025  Yoga für bestimmte Zielgruppen, Wechseljahre, Senioren, Rücken

Online Termine: 09.11.2025

11. Modul: 05. – 07.12.2025  Meditation

Online Termine: 04.01.2025


12. Modul: 16. – 18.01.2026  Abschluss – Coaching und Heilarbeit


Bitte beachte, dass uns Termin- und Ortsänderungen sowie ein Dozentenwechsel, aus wichtigen Gründen, vorbehalten sind. 

Ausbildungszeiten: Insgesamt 260 Stunden (347 Unterrichtseinheiten a.45min.)

Ausbildungswochenenden je 18 Stunden=  24 UE ( Unterricht vor Ort)

Zeiten:
Präsenz:
 Freitag von 17.30 – 21.00, Samstag von 8.30 – 18.00, Sonntag von 8.30 – 16.00
Online Unterricht über Zoom: 11 x je 4 Stunden (5,3 UE), 
Sonntags von 9.00 – 13.00


Die Online Stunden über Zoom werden aufgezeichnet.
Yogaunterricht am Wohnort oder online frei wählbar innerhalb der Ausbildungszeit (nicht im Preis inbegriffen)
Regelmässige eigene Yogapraxis, Hausaufgaben, Studium der Schriften 

Kosten: 

Heilyogalehrerinnen Ausbildung in 12 Modulen und 11 Onlineterminen (*347 UE)  

Option 1: 5.400 € bei einer Anmeldung bis zum 31.03.2024 (Rabatt von 480 €)

Option 2: 5.880 € 

Option 3: 6056 €/ in 2 Raten x 3.028 € 

Für die Ausbildung zum Heilyoga Lehrer*in in 12 Modulen 

solltest du über 2 Jahre Yogapraxis verführen.

Grundsätzlich brauchst du die Bereitschaft, dich tief auf ein Transformationsprozess einzulassen.

 

Die Ausbildung richtet sich nicht nur an zukünftig praktizierende YogalehrerInnen, sondern eignet sich auch für all jene Yogabegeisterte, die ihr Hintergrundwissen über Yoga vertiefen und in ihrem persönlichem Wachstum voranschreiten möchten.

 

Abschluss und Prüfung:

Nach Abschluss der vollständigen Ausbildung und bestandener Hausaufgaben und einer Lehrprobe erhalten die Schüler/innen das Zertifikat „Heilyogalehrer/in nach Jeannette Krüssenberg“. 

 

Sollten während der Ausbildung Unterrichtseinheiten versäumt worden sein, können diese eventuell nach Absprache in der nächsten oder der parallel verlaufenden Ausbildung nachgeholt werden. 

Die Online Termine Sonntags werden aufgezeichnet.

 

Es besteht keine Verpflichtung, die Abschlussprüfung zu absolvieren. In diesem Fall wird kein Zertifikat erworben, sondern ein Nachweis über die besuchten Kurseinheiten ausgestellt.

Therapeutisches Heilyoga
in 20 Modulen Voraussetzung für eine Zertifizierung durch die Krankenkassen.(640 UE)

Allgemeine Ausbildungsinhalte:

Heilyoga Praxis

  • Meditation – Techniken & Wirkungsweisen
  • Pranayama – Techniken & Wirkungsweisen
  • Atemtherapie 
  • Mantras und Mudras 
  • Reflexe testen (Schutz-, Flucht-, Kampf-, Erstarrung)
  • die Bögen des Leibes lebendig spannen
  • Partnerübungen
  • Trance und Tiefenentspannung
  • Yoga Nidra
  • Unterschiedliche Stilrichtungen des Hatha Yogas (z.B.  Marma-Yoga, Somatik Yoga,
    Partner-Yoga, Acro-Yoga, Yoga Nidra und Yin Yoga)
     
    Yoga für bestimmte Zielgruppen
  • Yoga gegen Burn Out
  • Yoga für den gesunden Rücken
  • Trauma und Yoga 
  • Senioren- Yoga auf den Stuhl
  • Yoga für Schwangere
  • Hormonyoga
    für Frauen in den Wechseljahren
     

    Ayurveda, die Lehre vom gesunden Leben

  • Gunas
  • Doshas
  • die eigene Prakriti erkennen
  • Ernährung 
  • Grundlagen der Gesundheitsförderung und Prävention
  • Asanas um die Doshas auszugleichen

 

Die Chakren

  • Heilreise durch die 7 Chakren
  • Die Entwicklungsreise durch die 7 Chakren
  • Asanapraxis, Meditationen, Pranayama und Heilreisen speziell für jedes Chakra
  • 7 Bewusstseinsstufen erleben
  • die Wirkung der 7 Farben 
  • den 7 Schatten begegnen
  • die 7 Qualitäten erfahren


    Methodik & Didaktik

  • Themen bezogenes, prozessorientiertes Heilyoga
  •  Übungsstunden
  • Pädagogik, Psychologie
  •  Klassenaufbau
  • Unterrichtskonzepte – Hilfsmittel
  • Durchführen von Unterrichtseinheiten mit ausführlichem Feedback
  • Feedback richtig geben und empfangen
  • Stimm- und Rhetoriktraining
  • Umgang mit Widerständen und starken Emotionen

    Yogaphilosophie
  • Philosophie und Geschichte des Yogas
  • Yoga Sutren & der Achtfache Yoga-Pfad nach Patanjali
  • Einführung in die Bhagavad Gita

     

    Heilarbeit

  • das Wesen von Trauma und wie zeigt es sich im Körper
  • Mystische Prinzipien von Heilung
  • Energiearbeit
  • Hands On
  •  Psychosomatik
  • Thai Yoga Massage
  • Atembehandlung

    Schulung der Kommunikation

  • transparente Kommunikation n. Thomas Hübl
  • Ehrliches Mitteilen nach Gopal
  • Rapport –  Kunst des Lauschens
  • Pacing und Leading

    EssenzDialog®Coachingtools
  • Rapport –  Kunst des Lauschen
  • Pacing und Leading
  • Angst auflösen in 7 Schritten
  • Zielfokussierung und Absichtslosigkeit
  • Arbeit mit Glaubenssätzen
  • Tools zur Entscheidungsfindung
  • Imaginäre Methoden zur Auflösung von Blockaden 
  • the Work von Byron Katie
  • das Wesen von Trauma – heilende Räume schaffen
  • Energetische Ebenen der Kommunikation ins Coaching einbeziehen
  • Seelenhaus Methode
  • Seelenanteile zurüchholen
  • Mystische Prinzipien von Heilung 
  • Passion Test
  • Visionboard
  • Soulcollagen
  • Das Lebensrad
  • Kraft der Ziele und Zielblockaden im Coaching
  • Readings geben
  • Mediales Schreiben & Malen
  • die eigene Berufung finden
  • Anwendungsmöglichkeiten der Visionsarbeit im Coachingprozess


    Aufstellungsarbeit
  • Grundlagen der Aufstellungsarbeit
  • Lernen, dem Feld zu vertrauen
  • Ordnungen der Liebe, Grundformen systemischer Verstrickung und Lösungsprinzipien
  • Neue Familienaufstellung
  • Zielaufstellung 
  • Symptom Aufstellung
  • Kreative Aufstellung (NIG)
  • Aufstellung mit Platzhaltern im medialen Coaching
  • Entscheidungshilfe durch Aufstellung
  • Seelenanteile zurückholen

    Anatomie & Physiologie
  • Grundlagen der Anatomie & Physiologie bezogen auf den Yogaunterricht.
  • Wirkung und nebenwirkungen
  • Skelett, Faszien, Atmungsorgane Herz-Kreislauf-

 

Ein Einstieg ist im Januar oder Sept.2024 möglich. 

Bitte die genauen Termine erfragen.

 

Heilyoga LehrerIn n. J.K. und Coach in 20 Modulen

bildet die Voraussetzung für eine Zertifizierung der Kurse als Präventionskurse bei der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP).

Erforderlich sind mindestens zwei Jahre Ausbildung
(655,1/ 491,5  Unterrichtseinheiten), davon 500 UE Präsenz und 155 UE Selbststudium & Online).

 

Flexibel in Modulform
(mindestens 12 Module Heilyogalehrer Ausbildung und weitere 8 Module wählbar aus der EssenzDialog®Coaching Ausbildungen oder externen Seminaren vom Team.

 

Kosten: 
  ca. 8.550 €

Über 2 Jahre Yogapraxis.

Grundsätzlich brauchst du die Bereitschaft, dich tief auf ein Transformationsprozess einzulassen.

 

Die Ausbildung richtet sich nicht nur an zukünftig praktizierende YogalehrerInnen, sondern eignet sich auch für all jene Yogabegeisterte, die ihr Hintergrundwissen über Yoga vertiefen und in ihrem persönlichem Wachstum voranschreiten möchten.

Abschluss und Prüfung:

Nach Abschluss der vollständigen Ausbildung und 2 Lehrproben, eine mündliche Prüfung und eine Abschlussarbeit, erhalten die Schüler/innen das Zertifikat „Heilyogalehrerin und EssenzDialog®Coach nach Jeannette Krüssenberg“. 

 

Sollten während der Ausbildung Unterrichtseinheiten versäumt worden sein, können diese eventuell nach Absprache in der nächsten oder der parallel verlaufenden Ausbildung nachgeholt werden. 

 

Die Online Termine Sonntags werden aufgezeichnet.

 

Es besteht keine Verpflichtung, die Abschlussprüfung zu absolvieren. In diesem Fall wird kein Zertifikat erworben, sondern ein Nachweis über die besuchten Kurseinheiten ausgestellt.

 

Durch die 2 jährige Ausbildung mit 655 UE Unterricht, einer Abschlussarbeit und mündliche Prüfung, sowie 2 bestandenen Lehrproben, kannst du nach aktuellen Vorraussetzungen eine Zertifizierung durch die Krankenkassen erzielen.

Erfüllen wir die Anforderungen  der „Zentralen Prüfstelle Prävention“ (ZPP) der Krankenkassen?

Die 2 jährige Heilyogalehrer Ausbildung mit insgesamt 20 Modulen orientieret sich an den Rahmenrichtlinien der Europäischen Yoga Union (EYU) und geht weit über die geforderten 200 Stunden der europäischen und amerikanischen Yoga-Allianz hinaus. Mit ihren mehr als 450 Stunden Unterricht, den geforderten Lerninhalten über einen Zeitraum von 2 Jahren, erfüllt unsere Ausbildung die strengen Anforderungen des „Leitfadens Prävention“, die nach aktuellen Stand 2021 die Voraussetzung für eine Zertifizierung der Kurse als Präventionskurs bei der „Zentralen Prüfstelle Prävention“ (ZPP) sind.

Unsere tiefste Menschlichkeit ist unsere höchste Möglichkeit. Thomas Hübl

Stimmen der Teilnehmerinnen Wundervoll

Annette Liebe Jeannette! Es gibt nicht viele Menschen für mich, die mich so sehr bis in den kleinsten Winkel meines Herzens berühren. Du bist eine davon❤️ Diese Ausbildung, diese Gruppe ist für mich so besonders. Jedes Wochenende bin ich überaus glücklich, Teil davon zu sein und wachsen zu dürfen. Das fühlt sich sehr sehr gut an.
Irene Voller Dankbarkeit blicke ich auf die Zeit in deinem Heil-Yoga-Zentrum zurück. Ich habe so viel von dir und durch dich erfahren und gelernt. Ich habe in deinen Räumen ein neues "Zuhause" gefunden. Das war das Beste, was mir in meinem Leben geschenkt wurde. Und dafür DANKE ich dir von Herzen!
Tom Die Aubildungs-Weekends waren in dieser verrückten Zeit Oasen der Kraft, der Ruhe und der Selbstfindung. Ich möchte nichts davon missen! Ich bin dir dankbar, für die zahlreichen Inputs und Anstösse und dafür, dass Du immer wieder dafür sorgst, dass wir das Gehörte auch direkt erleben dürfen.
Heike E. Ich möchte Dir nochmal für die wunderbare Yogalehrer Ausbildung danken, für deine Unterstützung und die tiefen Einblicke in mich selbst und wünsche Dir für Deinen Weg alles, alles Liebe und viel Kraft!
Sabine Für alle die auf der Suche sind, nach Heilung, nach Wachstum, Bewegung, Entspannung - oder vielleicht nur nach sich selbst - die sind HIER genau richtig. Von Yoga über Heilung bis zur Ausbildung als Yogalehrer und Heiler habe ich hier meinen Weg gefunden. DANKE für die Heilung die ich schon erfahren durfte und DANKE für die neuen Chancen die mir ermöglichen Heilung weiterzugeben.
Bettina M. Ich danke Dir von ganzem Herzen für die wunderbare Ausbildung und für alles was Du uns vermittelt hast.
Tanja G. Ich möchte einfach Danke sagen für das Yogalehrer Ausbildungswochenende, danke für den Raum den du gibst und hälst und die Wege die daraus entstehen,
Silke Liebe Jeanette, ich blicke tief berührt und selig auf ein bewegtes Jahr 2013 zurück. Ein Jahr, das insbesondere durch meine derzeitige Ausbildung zur Yogalehrerin, viele heilende Prozesse bei mir hervorrief. Yoga ist (auch) Heilung! Alles Liebe, Silke
Claudia Liebe Jeannette, in der Ausbildung bei dir habe ich gelernt, mich so annehmen zu dürfen, wie ich bin-mit meinen Stärken und Schwächen. Ich habe jetzt viel mehr Selbstvertrauen als früher. Besonders dankbar bin ich dir für das schöne und heilsame Gefühl des "getragen werdens".
Diana, Liebe Jeannette, ich bin sehr happy, dass ich bei dir die Ausbildung mache. Du machst die Kurse einfach wunderbar! Du bringst deine herrliche Persönlichkeit, deinen immens großen Erfahrungswert, deinen perfekten Hauch an Esprit, deinen wunderschönen Humor und immer wieder die richtige Dosis DU mit ein. Ich bitte dich aus meinem tiefsten Herzen..... mach weiter so und bleibe genau so!"
Heike H. Liebe Jeannette, du begleitest nunmehr 8 Jahre meinen Yogaweg und seit zwei Jahren meine Ausbildung zur Yogalehrerin. Du lässt uns in dieser Ausbildung nicht nur an deinem Wissen teilhaben, sondern was mir persönlich sehr viel wichtiger erscheint, lehrst du uns „eigene“ Erfahrungen zu machen um mit dieser Erkenntnis den Weg ein Stück weiter zu gehen. Für dich bedeutet zu lehren nicht „Antworten“ zu den Fragen des Lebens zu geben, sondern den Schüler an die Stelle in seinem Inneren zu führen, wo er sich selbst die Frage stellen muss und dann die Antwort finden kann. Du lebst als Mensch und Yogalehrerin die Erkenntnis, dass man niemanden auf den Schwingen seiner eigenen Erfahrung mitnehmen kann. Deine Ausbildung ist der Impulsgeber dafür uns selbst „aufzuschwingen“.
Hannah Liebe Jeannette, ich möchte Dir auch mal hier auf diesem Wege danken, dass ich Dich die letzten 10 Jahre erfahren durfte. Du hast mir so viele neue Horizonte eröffnet, die ich nicht mehr missen möchte! Schön, dass es Dich gibt! Herzlichen Drücker! Hannah
Shalin Manche Wege - durch Selbstschutz entstanden vielleicht auch Umwege - manche Wege führen in die Freiheit und Selbstbestimmung.. Es folgte die Ausbildung und bis heute über 2 1/2 Jahre viele Prozesse, Freude & Leichtigkeit aber auch schmerzhafte Tränen - wie beim Schälen einer Zwiebel - und langsam und stetig schäle ich mich weiter in Richtung Kern und Bewusstsein. Ich habe wunderbare Menschen getroffen in dieser Zeit und habe unendlich viel Offenheit, Herzlichkeit und Verbundenheit erfahren.
Elke Liebe Jeannette, danke für alles, ich bin dir tief dankbar für die vielen wundervollen Geschenke, die ich immer wieder von dir erhalte und die mich um so viel glücklicher gemacht haben. Ich denke aber das diese Worte nicht die Dankbarkeit und Zuneigung ausdrücken können, die ich wirklich für dich empfinde. Dieses tiefe Urvertrauen habe ich nur zu wenigen Menschen. Übrigens habe ich gerade festgestellt das mich dieses Gefühl in die Stille bringt. Ich habe von Anfang an diese Ruhe in mir wahrgenommen in deiner Anwesenheit, schon am Tag der offenen Tür. Und heute nehme ich sie schon wahr wenn ich nur an dich denke, wundervoll. Ich drück dich lieb. Elke
Seher H. Als ich mit der Yogalehrerin-Ausbildung begonnen hatte, wusste ich nichts von den Körperbögen, wusste nicht wie man eine asana wirklich tief spüren kann, wusste nicht das Yoga so tief wirken kann. Jeannette hat von Beginn an keine Mühe gescheut. Immer wieder hat sie uns auf unsere Blockaden, Wiederstände und Stärken aufmerksam gemacht. Keinen übersehen, alle mit ins Boot geholt. ich könnte noch sovieles schreiben..... Heute wurde ich von einem Teilnehmer der zum erstenmal bei mir war gefragt, wo ich meine Yogalehrerausbildung gemacht habe. Er sagte, er wurde noch nie so aufmeksam auf die Feinheiten hingewiesen und fühle sich "Energetisiert" was er bis jetzt nie so tief empfunden hat. Ich lächelte und verbeugte mich mit einem Namaste vor Ihm.....Sagte danke für diese wunderbare Ausbildung Jeannette
Claudia R. Von Herzen fühle ich, dass ich Jeannette unendlich dankbar bin. Dankbar für ihre Strenge, dass sie mir hilft, mein Ego Stück für Stück abzubauen, dankbar für ihre Liebe, mich aufzufangen. Jedes Mal, wenn ich ein Stück Ego verliere, fließen mir das Herz und die Tränen über. Nach der dreijährigen Chittama-Yogalehrerinnen-Ausbildung spüre ich, dass mein Weg bei meiner Lehrerin Jeannette noch nicht zu Ende ist. Noch eine weitere „Lebensweile“ möchte ich bei ihr lernen und wachsen.
Anke Liebe Jeannette, ich wollte dich kurz via email kontaktieren, da seit Sonntag meine Welt ein wenig still steht. Deine Worte am Sonntag waren so berührend, so tief, so gross und deine Ausstrahlung, dein Sein war so tiefgründig und so so ehrlich....ich hätte dir auch noch stundenlang zuhören können....vielen lieben Dank für diese wunderbaren Worte am Sonntag.
Anke Ich möchte mich von tiefsten Herzen bei dir für deine Begleitung in 2023 bedanken. Ich kannte dich nicht, ich fühlte nur damals beim ersten Anschauen der Videos, diese Frau muss ich kennenlernen und ich spürte ganz tief in mir, das was Grosses auf mich zukommt. Paaahhh, ich krieg jetzt Gänsehaut am ganzen Körper...es hat sich so viel in den letzten Monaten bewegen dürfen und ich bin unendlich dankbar für dein Sein und deine Impulse im richtigen Moment. In diesem 3/4-Jahr durfte ich so viel über mich kennenlernen und ich durfte ganz deutlich meinen Seelenweg sehen und spüren. Diese Tiefe und Dankbarkeit ist so ein grosses Geschenk und ich möchte mich einfach von tiefstem Herzen bei dir bedanken. Danke, dass du so vielen Menschen die Möglichkeit gibst zu wachsen. Durch dich durften wir wachsen...........und diese tiefe Miteinander in unserer Gruppe bedeutet mir so viel..... da ist so ein tiefes Gefühl von Sein, Verbundenheit, Miteinander und ganz viel Liebe. Danke, Danke, Danke aus tiefstem Herzen.
Milena, Liebe Jeannette 🌹, die erste Heilyoga- Einheit gestern war so nährend für mich. Mich berührt die Art und Weise mit der du immer wieder den Raum schaffst und leitest, so ruhig klar und tief. Danke und herzliche Grüße, 💖
Previous slide
Next slide

Unser Team

Jeannette Krüssenberg

Leitung
Jeannette Krüssenberg

Bewusstseinslehrerin,

Marma-Yoga Lehrerin, Gesundheitstrainerin, Coach,  Aufstellerin.
Gründerin von Heilyoga, Chittama Yoga und EssenzDialog Coaching..

Unterrichtet Yoga seit 1986 und bildet seit 2009 in Heilyoga & Coaching aus. Mehr siehe Vita.

Yogaheilraum Mespelbrunn Aschaffenburg Yoga Heilyoga Team - Jutta Lingenauber

Jutta Lingenhauber
Heilyogalehrerin n.J.K. Chittama

Yogaleherin
Chittama®Heilerin
Seit 2019 Coleitung in den verschiedenen Ausbildungen von Jeannette.

Gabriela Schumacher-Andersen
Heilyogalehrerin n. J. K.
Chittama Yogatherapeutin, 
Personal-/Business-Coach,
NLP-Basic,
DVNLP-Ausbildung,
Heilkräuter-Expertin/-Pädagogin
Thai Yoga Massage
Ayurveda-Therapeutin
EssenzDialog®Coach
Reiki-Therapeutin
derzeit Fernstudium Heilpraktiker (SGD)

Seher Heinrich
Heilyogalehrerin n. J.K.
Staat. anerkannte Erzieherin,
Ausbildung zur traumasensiblen Yogatherapie,
Familienaufstellerin,
Weiterbildung in Abhyanga Massage.

Astrid Klinski
Gastdozentin für Yoga Philosophie
Yogalehrerin BDY/EYU seit 1990; Yogaweg Sriram und Lehrerin für Samyama Integrale Yogameditation; Dozentin für Yoga-Philosophie und Meditation in Aus- und Weiterbildungen bei BDY, SKA und anderen Ausbildungsschulen.

Yvonne Jansen-Schulte
Gastdozentin für Yoga für Schwangere 
Yvonne Jansen-Schulze ist seit über 20 Jahren als Ayurveda Therapeutin und Yogalehrerin BDY/EYU tätig. Als renommierte Expertin für Ayurvedische Babymassage und der Ayurvedic Birth Geburtsvorbereitungsmethode, gibt sie ihr Wissen in Vorträgen, Kursen und Ausbildungsseminaren weiter.

Inge Völker
Gastdozentin für Marma Yoga
Gesundheitstrainerin, Marma@-, und Iyengar-Yogaylehrerin, Unterrichtet seit 1974, von 1985 bis 2009 Leitung der Yogalehrer Ausbildung und Zweigstelle für Yoga und Ayurveda. Studium KSI, Körper-orientierte soziale Intervention.

Gespräche mit Dozentinnen über unseren Yogaweg und eine Heilmeditation

Die Dinge loszulassen bedeutet nicht, sie loszuwerden. Sie loslassen bedeutet, dass man sie sein lässt.

Jack Kornfield